Datenschutz

Präambel

Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen („Private Policy“) regeln den Umgang mit Ihren Daten bei Nutzung unserer App „yowato“.

Mit der App stellen wir Ihnen eine mobile Softwarelösung zur Verfügung, mit der es möglich ist, Speisen und Getränke online in teilnehmenden Gaststätten und Lokalen zu bestellen.

Sie können auf einer virtuellen Karte Speisen und Getränke mit der yowato-App bestellen.

§ 1 Informationen über die Erhebung von personenbezogenen Daten und Anbieterkennzeichnung

1.1. Wir möchten Sie im Folgenden über die Erhebung von personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer App „yowato“ informieren.

1.2. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die einen Personenbezug aufweisen, also zum Beispiel: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und sonstige Daten, die einen Rückschluss auf Ihre Person ermöglichen.

1.3. Anbieterkennzeichnung „yowato“ ist eine App der

yowato UG (Haftungsbeschränkt)

Gesellschafter: Steven und Jason Leuteritz Werftstr. 2
24148 Kiel
Deutschland

Näheres entnehmen Sie auch unserem Impressum.
§ 2 Ihnen stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen im Sinne der

Datenverarbeitung zu:

2.1 Sie können jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Weiter haben Sie Rechte auf Berichtigung, Sperrung oder sofern eine

-2-
Datenspeicherung nicht vorgeschrieben oder zur Geschäftsabwicklung notwendig ist auch

auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 15,16,17 und 18 DSGVO.

2.2 Ferner haben Sie ein Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und Löschungsrecht können Einschränkungen aus anderen Datenschutzgesetzen gelten.

2.3 Weiter haben Sie ein Beschwerderecht gemäß Art. 77 DSGVO gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde.

2.4 Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen oder ändern. Die Änderung/der Widerruf der Einwilligung gilt für die Zukunft.

§ 3 Erhebung von personenbezogenen Daten

3.1. Bei rein informatorische Nutzung unserer App, wenn Sie sich nicht zur Nutzung anmelden, registrieren oder uns freiwillig sonstige Informationen über sich übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit der Ausnahme der Daten, die automatisch an uns übermittelt werden.

3.2. Sofern Sie über unsere App eine Bestellung tätigen, ist es notwendig, dass wir weitere Angaben von Ihnen haben und speichern.

3.3. Dies sind die Geräte-ID, die Push-ID, - sofern von Ihnen hinterlegt ein Profilbild- und Ihre Adressdaten zur Rechnungserstellung, Kontaktdaten, E-Mail-Adresse, Informationen zu Ihrer letzten Bestellung und der aktuelle Warenkorb zur Zwischenspeicherung. Diese Angaben sind notwendig, damit die Bestellung ausgeführt werden kann.

3.4. Die Daten werden auf einem Server in Deutschland gespeichert. Mit dem Anbieter haben wir eine Auftragsdatenvereinbarung gemäß den Erfordernissen der maßgeblichen Datenschutzgesetze abgeschlossen.

§ 4 Die Einschaltung von Dienstleistern und Weitergabe an Dritte

4.1 Ihre Daten werden zur Bereitstellung dieser App gegebenenfalls an uns unterstützende technische Dienstleister (z. B. Host-Provider, Webseitenbetreuung, Qualitätssicherung oder Maildienst) weitergegeben. Sofern Sie eine Bestellung über die App tätigen, werden die zur Bestellabwicklung notwendigen Daten an die Gaststätte übermittelt, bei der Sie die Bestellung aufgeben.

-3-

4.2 Diese Dienstleister haben wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

4.3 Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt ansonsten nur, soweit wir in unserer Datenschutzerklärung ausdrücklich darauf hinweisen oder sofern eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht.

§ 5 Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir nutzen grundsätzlich keine voll automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO zur Begründung und Durchführung der vertraglichen Beziehung mit Ihnen. Ein Profiling durch uns findet nicht statt.

§ 6 Datensicherheit

Wir unterhalten jeweils aktuelle technischen Maßnahmen zur Gewährleistung von Datensicherheit und zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Insbesondere die Datenübertragung und Zahlungsabwicklung ist dem jeweils aktuellen technischen Stand der Verschlüsselungstechnik angepasst.

§ 7 Zugriffsrechte

„yowato“ nutzt folgende Zugriffsrechte auf Ihrem mobilen Endgerät:

Standort (Ortungsdienste/Geodaten): der Standort wird benötigt für die Lokalisierung von Gaststätten und Lokalen in Ihrer Nähe. Die Standortdaten werden nur während der Benutzung der App erhoben.

Kamera: die App benötigt den Zugriff zu Ihrer Kamera, damit Sie die QR-Codes scannen können.

Foto Mediatheken: Die App kann auf die Foto-Mediathek zugreifen. Damit ist es möglich, dass Sie ein Foto zu Ihrem Profil hinzufügen.

Weiter benötigt „yowato“ den Zugriff auf eine Internetverbindung, um Angebote anzuzeigen und Bestellungen zu übermitteln.

Wenn Sie sich in der App mit einem Facebook- oder Google Account einloggen, kann die

-4-
App unter Umständen auch auf die Daten zugreifen, die von Google oder Facebook zur

Verfügung gestellt werden.

Je nach Gerätetyp ist es möglich, die entsprechenden Zugriffsrechte zu beschränken oder zu verweigern. Die Funktion der App kann dadurch allerdings eingeschränkt oder unmöglich sein.

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Zugriffsrechte haben, können Sie sich vertrauensvoll an die oben genannte E-Mail-Adresse wenden oder „yowato“ löschen.

§ 8 Bestellabwicklung

8.1. Sofern eine Bestellung getätigt wird, ist es notwendig, dass wir die zur Ausführung der Bestellung erhobenen Daten an unseren an den Vertragspartner für die Ausführung Bestellung weitergeben.

8.2. Dies dient ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Ohne diese Daten ist eine Bestellung nicht möglich.

8.3. Die Bestellung stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über Speisen und Getränke dar. Die Bestellung wird an das Lokal bzw. die Gaststätte weitergeleitet und kann durch diese angenommen werden, wodurch ein kostenpflichtiges Vertragsverhältnis entsteht.

§ 9 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

9.1 Die personenbezogenen Daten werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet, insbesondere zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Die Verarbeitung der Daten erfolgt also, damit wir die von Ihnen gewünschten Leistungen erbringen können.

9.2 Weiter kann es sein, dass wir im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Absatz 1 f DSGVO) Daten zur Wahrung der Interessen von uns oder Dritten verarbeiten, zu Werbezwecken, wenn Sie der Nutzung ihrer Daten nicht widersprochen haben, oder wenn wir die Daten zur Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen und/oder zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten benötigen.

-5-

9.3 Wenn Sie eine Einwilligung gemäß Art. 6 Absatz 1 a DSGVO zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung. Eine Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, der Widerruf einer Einwilligung berührt allerdings nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

§ 10 Dauer und Speicherung personenbezogener Daten

10.1 Ihre personenbezogenen Daten werden von uns so lange gespeichert und verarbeitet, wie dies zur Erfüllung der vertraglichen Aufgaben und der gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Wenn Ihre Daten für die Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich sind, löschen wir diese, es sei denn wir benötigen die Daten noch für folgende Zwecke: Zur Erfüllung von Handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Diese betragen im Regelfall 2-10 Jahre. Sofern wir die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, werden diese ebenfalls nicht durch uns gelöscht, Art. 17 Absatz 3 DSGVO.

10.2 Eine Speicherung darüber hinaus kann dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen und sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde.

10.3 Bei Ablauf einer Speicherfrist oder wenn der Zweck der Speicherung entfällt, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.

§ 11 Informationen über ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

11.1 Sie können jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Für den Fall, dass sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Dies gilt nicht für den Fall, dass zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden können, die ihre Interessen Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

11.2 Für den Fall, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für Werbung nutzen, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einlegen.

-6-Den Widerspruch können Sie formlos an uns richten.